Körperstellen für Piercings

Es gibt viele verschiedene Arten von Piercings. Je nach Art bzw. Stelle des Piercings gibt es Unterschiede die die Piercingtechnik, Abheilungszeit und mögliche Risiken betreffen. Im Folgenden haben wir die verbreitesten Arten, ihre Bezeichnung sowie Pflegetipps für euch zusammengefasst.

Zum Shop

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Piercings in und am Mund. Folgende Piericngs sind Klassiker. Stetig kommen neue Trends dazu.

1. Medusa-/2.Madonna-Piercing

Was ist ein Medusa-/Madonna-Piercing?

Beim Medusa-Piercing handelt es sich um ein Piercing das an bzw. über der Oberlippe, mittig platziert ist. Das Madonna-Piercing wird seitlich an bzw. über der Oberlippe plaziert. Zum Anbringen wird ein Labret-Stecker verwendet (siehe Piercingschmuck).

Was sollte ich nach dem Piercen beachten?

Man sollte nach dem Piercingvorgang mehrere Stunden lang auf das Rauchen und 12-24 Stunden auf Alkohol verzichten. Außerdem ist es ebenfalls ratsam, zwei Wochen lang, auf den Verzehr von frucht- und milchsäurehaltigen Lebensmitteln zu verzichten.

Risiken

Beim Tragen eines Medusa-/Madonna-Piercings kann es zur Schädigung des Zahnschmelzes sowie des Zahnfleisches, durch den Piercingschmuck im Bereich der unterhalb gelegenen Zähne kommen. Allerdings werden die Risiken einer solchen Schädigung durch die Verwendung eines Steckers aus weichem Polytetrafluorethylen deutlich gemindert.

Heildauer

Die geschätzte Heildauer beträgt beim Medusa-/Madonna-Piercing bis zu 8 Wochen.



3. Lippenbändchen-Piercing

Was ist ein Lippenbändchen-Piercing?

Das Lippenbändchen-Piercing wird durch das Frenulum (Lippenbändchen) der Oberlippe gestochen. Es wird auch „Smiley“ genannt da man es nur beim Lächeln sieht.

Was sollte ich nach dem Piercen beachten?

Auf den Genuss hochprozentigen Alkohols sollte während der Heilungsphase verzichtet werden. Zur Desinfektion nach dem Essen oder Rauchen ist eine Spülung oder ein Spray zu verwenden.

Risiken

Ein Einreissen des Lippenbändchen kann nicht ausgeschlossen werden. Dieses wächst aber in der Regel innerhalb von 1-2 Wochen wieder zusammen. Aus zahnmedizinscher Sicht ist auch dieses Piercing nicht unbedenklich. Ansonsten ist das Lippenbänchen-Piercing eines der unkompliziertesten, da es schnell verheilt und sich nur selten entzündet.

Heildauer

Die geschätzte Heildauer beträgt beim Lippenbändchen-Piercing nur 1-2 Wochen.



4. Eskimo-Piercing

Was ist ein Eskimo-Piercing?

Das Eskimo-Piercing ist ein vertikales Lippenpiercing (oder auch Labret-Piercing) das unterhalb der Lippe beginnt und im vollen Rot der Unterlippe endet.

Was sollte ich nach dem Piercen beachten?

Wie bei allen Piercings im Mundbereich sollte bis zum vollständigen Abheilen auf das Rauchen, den Genuss von hochprozentigen Alkoholika und Säurehaltigen Lebensmitteln verzichtet werden. Außerdem sollte man die gepiercte Stelle nach dem Essen desinfizieren.

Risiken

Durch unsachgemäße Pflege kann es natürlich auch bei diesem Piercing zu Entzündungen kommen. Da der Stecker des Piercings hier nicht mit Zähnen oder Zahnfleisch in Berührung kommt, entsteht hier auch keine Schädigung.

Heildauer

Die geschätzte Heildauer beträgt beim Eskimo-Piercing ca. 4 Wochen.

mund

Zuletzt angesehen
Medizinisches Produkt Hochwirksame Hautpflege Dermatologisch bestaetigt Ohne Tierversuche 100% Vergan Made in Germany