• GRATIS VERSAND AB 20€ (DE)
  • SCHNELL UND SICHER BEZAHLEN
  • SICHER MIT SSL-VERSCHLÜSSELUNG

Wie bekomme ich mein ungewolltes Tattoo wieder los?

blog-wie-werde-ich-mein-ungewolltes-tattoo-los-26-08-2019-bild1

Je älter das Tattoo, desto komplizierter ist auch dessen Entfernung.

So wirst du ein ungewolltes Tattoo wieder los

Es kommt öfter vor, dass man sich an seinem alten Tattoo satt gesehen hat und eine Veränderung wünscht. Doch wie wirst du den Körperschmuck ohne großen Aufwand wieder los? Möchtest du ein Tattoo entfernen lassen, hast du heute mehrere Möglichkeiten. Unter allen Varianten hat sich die Lasertechnologie durchgesetzt, denn sie ist die wirksamste. Eine Tattooentfernung mittels Laserstrahl schont die Haut und kann auch bei großen Tattoos angewendet werden. Etwa 4-8 Sitzungen reichen aus, um die Pigmente zu entfernen, die dir nicht mehr gefallen. Nun ist wieder Platz für ein neues und schöneres Motiv. Die Schmerzen der Behandlung sind mit denen beim Stechen eines Tattoos vergleichbar. Auch die Kosten ab ca. 800 € sind relativ überschaubar, werden allerdings nicht von der Krankenkasse übernommen.

Was geschieht bei der Laserbehandlung und wer führt sie durch?

Laserhandlungen zur Entfernung von Tattoos werden von Hautärzten und Tattoo-Studios angeboten. Es ist wichtig, dass du hierfür einen qualifizierten und erfahrenen Fachmann oder Dermatologen aufsuchst. So lassen sich Hautschäden durch Anwendungsfelder von vorneherein vermeiden. Bei der Behandlung dringt das Licht des Lasers unter die Haut und zerstört die dort vorhandenen Pigmente. Der Vorgang nennt sich photoselektive Thermolyse. Der Laserstrahl zerkleinert die Farbpigmente in winzige Partikel, die im Lymphsystem des Körpers abtransportiert und später ausgeschieden werden. Der Laserstrahl lässt sich sehr genau positionieren, so dass die Haut neben der tätowierten Stelle nicht beeinflusst wird.

 
blog-wie-werde-ich-mein-ungewolltes-tattoo-los-26-08-2019-bild-2

Die Schmerzen der Behandlung sind mit denen beim Stechen eines Tattoos vergleichbar

Die Behandlung hängt vom Bildmotiv ab

Art und Intensität der Laserbehandlung sind vom Motiv abhängig. Eine einfarbig schwarze Tätowierung kann leichter entfernt werden als eine mehrfarbige. Weiß und Gelb sind besonders hartnäckige Farben. Tattoos, die nur einmal gestochen wurden und deren Bildelemente weiter auseinander liegen, bereiten dem Dermatologen oder Tätowierer die wenigsten Schwierigkeiten. Je älter das Tattoo, desto komplizierter ist auch dessen Entfernung. Wurde das Motiv nicht tief unter die Haut gestochen, lässt es sich ebenfalls leichter bearbeiten. Wie groß der Aufwand zur Entfernung eines Tattoos ist, hängt neben seiner Größe und Farbe auch von deiner Hautbeschaffenheit ab. In der Regel sind mehrere Laserbehandlungen im vier- bis sechswöchigen Abstand notwendig. Dennoch kann man nie vollkommen ausschließen, dass kleine Reste des Tattoos sichtbar bleiben.

Tipps für die Hautpflege nach der Tattooentfernung

Nach der Behandlung ist deine Haut gerötet und benötigt gute Pflege. Mit TattooMed können wir dir eine Pflegeserie anbieten, die speziell für laserbehandelte Haut entwickelt wurde. Sie reduziert das Entzündungsrisiko und beugt allergischen Reaktionen vor. Mit TattooMed halten sich auch die Schmerzen in Grenzen. Die medizinische Kosmetik orientiert sich exakt an den Bedürfnissen frisch gelaserter Haut und versorgt sie optimal mit Nährstoffen. Sie wird nach und zwischen den Sitzungen angewendet und schützt dank integriertem UV-Filter auch vor den schädlichen Folgen ultravioletter Strahlen. Die TattooMed Pflegeserie ist dreistufig aufgebaut:Die schmerzlindernde TattooMed Laser Aftercare L1 Akut benutzt du direkt nach der Behandlung. Die Pflege dringt tief in deine Haut ein und leistet als Erstversorgung hervorragende Dienste. Ihre Verträglichkeit wurde dermatologisch bestätigt. Auch nach Narbenbehandlungen, Haar- und Warzenentfernung ist sie ideal.

  1. TattooMed Laser Aftercare L2 Skin Repair unterstützt die Hautregeneration nach der Behandlung. Die hochwertigen Inhaltsstoffe pflegen, schützen und aktivieren den Aufbau neuer Hautzellen. Auch dieses Produkt kannst du nach einer Narben- oder Warzenentfernung anwenden. Die Pflegecreme ist 100 % vegan, parfümfrei und bestens für sensible Haut geeignet.
  2. TattooMed Laser Aftercare L3 Protect LSF 30 ist der dermatologisch geprüfte Sofortschutz für laserbehandelte Haut und mit eingebautem Lichtschutzfaktor. Die Pflege spendet Feuchtigkeit, reduziert Juckreiz und schützt dich vor schädlicher UV-Strahlung. Hiermit verfügst du über einen gesunden Rundumschutz, der die Zellregeneration deiner Haut anregt und sie jugendlich frisch erscheinen lässt.

Mit TattooMed sorgst du für rundum gepflegte und gesunde Haut nach Laserbehandlungen. Du kannst sofort eine Wirkung feststellen.





Medizinisches Produkt Hochwirksame Hautpflege Dermatologisch bestaetigt Ohne Tierversuche 100% Vergan Made in Germany