• GRATIS VERSAND AB 20€ (DE)
  • SCHNELL UND SICHER BEZAHLEN
  • SICHER MIT SSL-VERSCHLÜSSELUNG

Vegane Tattoos - so findest Du vegane Tätowierer

tm-blog-vegane-tattoos-gross

Vegane Tattoos - geht das überhaupt?

Vegane Tattoos – So findest Du vegane Tätowierer

Wer vegan leben möchte, der muss auf eine Menge achten. Tierische Inhaltsstoffe verbergen sich in vielen Produkten, von denen man es gar nicht erwartet. Auch in Tattoofarbe können tierische Produkte vorkommen. Um beim Tätowieren sicherzugehen, dass nur Farbpigmente, Glycerin und Wasser in der Farbe enthalten sind, solltest Du ein veganes Tattoostudio aufsuchen oder den Tätowierer Deines Vertrauens nach den Inhaltsstoffen der Farben fragen.

Vorsicht vor Tattoo-Sitzungen im Ausland!

Eine gute Nachricht für Tierfreunde: Seit der Einführung der Tätowiermittelverordnung 2009 dürfen die meisten Produkte tierischer Herkunft nicht mehr in Tattoofarben verwendet werden (wie zum Beispiel Schellack). Wer in Deutschland tätowieren möchte, darf ausschließlich Farben mit entsprechender Zertifizierung nutzen. Wenn Du Dein Tattoo in einem offiziellen Studio in Deutschland stechen lässt, kannst Du Dich also auf die Qualität der Farben verlassen.

Diese Hersteller sind garantiert vegan (laut eigenen Angaben)

Bei der Herstellung von Tattoofarbe achten verantwortungsvolle Hersteller nicht nur auf die Herkunft der Inhaltsstoffe ihrer Farben. Auch Tierversuche sind absolut tabu. Folgende Hersteller werben mit veganer und tierversuchsfreier Produktion:

  • World Famous Tattoo Ink
  • Fusion Ink
  • Solid Ink
  • Intenze Tattoo Ink
  • Rabbits Ink

Vegane Salbe zur Wundversorgung

Nicht nur Farben, sondern auch viele Salben enthalten tierische Inhaltsstoffe. Da Du nach dem Tätowieren unbedingt feuchtigkeitsspendende Salben aufbringen solltest, achte darauf, dass kein Talg oder Gelatine enthalten ist. Unsere TattooMed Produkte zur Nachbehandlung von frisch tätowierter Haut in allen Regenerationsphasen sind allesamt vegan und werden ohne Tierversuche hergestellt. Natürliche Hautcreme mit pflegendem Effekt kannst Du auch leicht selbst aus Ringelblumen und Pflanzenfett herstellen.

Unsere Sonderedition mit PETAZWEI
33% Herbst-AKTION
daily tattoo care PETA ZWEI 100ml
TattooMed® Daily Tattoo Care PETA ZWEI (Limited...
TattooMed® Daily Tattoo Care PETAZWEI (Limited Edition) ist die Pflege für das schon abgeheilte Tattoo. Entwickelt für den täglichen Gebrauch schützt sie die Haut vor Umwelteinflüssen und beugt dem Alterungsprozess der tätowierten Haut durch UV Strahlung vor. TattooMed® Daily Tattoo Care PETAZWEI (Limited Edition) verfügt über einen speziell entwickelten UVA und UVB...
ZUM ARTIKEL

Das Online-Portal für vegane Studios

Vegane Tattoostudios auf der ganzen Welt haben sich zusammengeschlossen und können auf der Website Vegan Tattoo Studios gesucht werden. Gib einfach das Land ein, in dem Du Dich tätowieren lassen willst, und vegane Tätowierer in Deiner Nähe werden sauber aufgelistet. Wenn Dein Tätowierer nicht in der Liste vorkommt, heißt das natürlich nicht, dass er nicht mit veganen Materialien arbeitet. Nachfragen schadet nicht – wie bereits erwähnt, werden in Deutschland kaum noch Farben mit tierischen Inhaltsstoffen verwendet.

Tattoomotive für Veganer

Der Entschluss zur veganen Lebensweise verändert den Alltag und das Denken. Kein Wunder, dass viele Tattoofans ihre verantwortungsbewusste Haltung gegenüber Tieren und der Natur mit einem schönen Tattoomotiv besiegeln möchten. Die Motivwahl fällt dabei meist sehr individuell aus: Veganer lassen sich Nutztiere stechen, vom Aussterben bedrohte Wildtiere oder Dinosaurierskelette – was auch immer sie zu ihrer Entscheidung geführt hat, auf tierische Produkte zu verzichten, bietet sich natürlicherweise als Motiv an. Auch wenn Du erst kurz vegan lebst oder es sogar überhaupt nicht "durchhältst", komplett vegan zu leben: Ein passendes Tattoo erinnert Dich für immer an den noblen Gedanken und dient als Motivation, die gewünschte Umstellung auch durchzuziehen.

Welche Teile vom Tier landen in Farben und Salben?

  • Schellack besteht aus Abfallstoffen, die von jungen Lackschildläusen produziert werden. Diese werden ausgekocht, um konzentriertes Schellack zu gewinnen. Heute ist der Stoff höchstens in alten Restbeständen von Tattoofarben zu finden.
  • Bindungs- und Lösemittel enthalten häufig aus Tierfetten gewonnene Stoffe. Auch diese dürfen nicht in Tattoofarben in deutschen Studios verwendet werden.
  • In Deutschland besteht das größte Risiko, versehentlich tierische Stoffe zu nutzen, im Regenerationsprozess. Hirschtalgsalbe und tierische Vaseline können zwar ein hygienisches Wundklima begünstigen, enthalten aber tierische Stoffe und können zusätzlich Allergien auslösen oder Poren verstopfen.
  • Mit den TattooMed Pflegeprodukten kannst Du Deine Haut nach dem Tätowieren optimal pflegen und gleichzeitig sicher sein, dass der Regenerationsprozess vom Anfang bis zum Ende vegan verläuft.

Wie testet man Pflegeprodukte ohne Tierversuche?

Wir sind wie viele Anhänger der Tattooszene davon überzeugt, dass kein Tierleid nötig ist, um Hautpflege zu betreiben und Tattoos zu stechen oder zu pflegen. Darum setzen wir bei der Entwicklung unserer Hautpflegeprodukte für Tattoofans auf vegane Produkte ohne Tierversuche. Auch viele Hersteller von Tattoofarben testen ihre Produkte lieber an sich selbst, statt Tierversuchslaboratorien mit der Überprüfung von Rezepten zu beauftragen. Unsere Testmethoden am Beispiel von Sonnencreme Auch wir testen beispielsweise unsere Sonnencremes nur auf menschlicher Haut. Um den Lichtschutzfaktor zu bestimmen, behandeln wir beispielsweise eine markierte Hautpartie mit der neuen Rezeptur und vergleichen diese nach einer bestimmten Zeit der UV-Einstrahlung mit danebenliegenden Hautpartien. Tierversuche würden an dieser Stelle nur das Ergebnis verfälschen. Sie sind also nicht nur moralisch fragwürdig, sondern auch wissenschaftlich nicht sehr aussagekräftig. Wenn Du Dich genauer über moderne Produktentwicklung ohne Tierversuche informieren oder Dich sogar aktiv engagieren möchtest, bieten Organisationen wie Ärzte gegen Tierversuche weiterführende Informationen zum Thema an.

Fazit: Glauben ist gut, Wissen ist besser

Hinsichtlich der Tattoofarbe musst Du beim Tätowieren also kaum befürchten, dass tierische Inhaltsstoffe enthalten sind. Um sicherzugehen, solltest Du im Tattoostudio Deiner Wahl nachfragen oder die Vegan Tattoo Studios Suche nutzen, um ein passendes Studio zu finden. Wichtig ist, dass Du bei der Auswahl der Wundsalbe auf die Inhaltsstoffe achtest. Nutzt Dein Tätowierer fragwürdige Salben, bringe Deine TattooMed After Tattoo Creme oder die TattooMed After Tattoo ProSeries Ausführung einfach mit zum Termin. Auch alle anderen Produkte in unserem Sortiment sind 100 % vegan und frei von Tierversuchen.

 

Passende Artikel
33% Herbst-AKTION
33% Herbst-AKTION
33% Herbst-AKTION
33% Herbst-AKTION
33% Herbst-AKTION
Medizinisches Produkt Hochwirksame Hautpflege Dermatologisch bestaetigt We Love Animals 100% Vergan Made in Germany