", { em: "" }); } else { pintrk('load', " "); } pintrk('page');
  • GRATIS VERSAND AB 20€ (DE)
  • SCHNELL UND SICHER BEZAHLEN
  • SICHER MIT SSL-VERSCHLÜSSELUNG

Gesichtstattoos: Cooles Statement oder peinliche Jugendsünde?

tm-blog-gesichtstattoos-04-10-2019

Ein Gesichtstattoo ist ein kaum zu versteckendes Statement über den Träger.

Gesichtstattoos: Cooles Statement oder peinliche Jugendsünde?

Tattoos im Gesicht sind selbst unter eingefleischten Tattoo-Fans umstritten. Wem PMU nicht genug ist, der ziert sein Gesicht vielleicht lieber mit mehr oder weniger wichtigen Botschaften und Dotwork-Mustern. So ein Gesichtstattoo ist vor allem eines – auffällig. Welche Faktoren es also zu bedenken gibt, bevor Du einen Schriftzug oder ein Symbol in Dein Gesicht tätowieren lässt, erfährst Du hier:

Freie Selbstdarstellung – gibt es das überhaupt?

Auch wenn Tattoos inzwischen in allen Gesellschaftsschichten angekommen sind, werden Gesichtstattoos längst nicht überall akzeptiert. Arbeitest Du im Verkauf oder im Vertrieb und gehört ein guter Eindruck für die Kunden zu Deinem Geschäftsmodell dazu, verzichte lieber auf einen "Gangster" oder "Badass Bitch" Schriftzug im Gesicht. Frauen haben hier einen klaren Vorteil: Wenn Du Dein Gesichtstattoo bei Bedarf überschminken kannst, hast Du es im Berufsalltag definitiv leichter. Bevor Du Dir ein Gesichtstattoo stechen lässt, mache Dir deshalb klar, in welcher Branche Du arbeiten willst und bringe in Erfahrung, ob Kunden und Arbeitgeber in diesem Bereich Wert auf ein gepflegtes Äußeres setzen. Auch wenn gepflegt und tätowiert sich nicht ausschließen, lenkt so ein Tattoo im ernsten Verkaufsgespräch einfach ab und wird deshalb eher selten toleriert.

Pflegetipps für Gesichtstattoos

  • Im Gesicht altert die Haut besonders schnell. UV-Strahlung, Make-up und allergische Reaktionen können die Hautstruktur auf Dauer stark verändern. Auch Gesichtstattoos verändern sich deshalb auf Dauer und müssen häufiger nachgestochen werden als Tattoos an anderen Körperstellen.
  • Ist das Gesichtstattoo nach einigen Jahren verlaufen oder verformt, hilft nur eine Laser-Behandlung, die bei der empfindlichen Gesichtshaut besonders unangenehm sein dürfte.
  • Je besser Du Dein Gesichtstattoo vor UV-Strahlung und anderen Umwelteinflüssen schützt, desto länger bleiben die Konturen scharf und fein. Mit unseren TattooMed Sun Protect Produkten kannst Du Deine Haut optimal vor UV-Strahlung schützen.
 
tm-blog-gesichtstattoos-04-10-2019-2

Ein Gesichtstattoo sollte wohlüberlegt platziert werden.

tm-blog-gesichtstattoos-04-10-2019-3

Welchen ersten Eindruck willst Du bei anderen hinterlassen?

Jugendlicher Leichtsinn wird schnell bestraft

Auch junge Haut verändert sich im Laufe der Zeit sichtbar. Wenn in der Pubertät häufig Pickel auftreten, Gewichtsschwankungen Dir zu schaffen machen und Du generell noch nicht ganz weißt, wie Du im Erwachsenenalter aussehen möchtest, ist ein Gesichtstattoo nicht das Richtige für Dich. Wir empfehlen ein Mindestalter von 21 Jahren für Gesichtstattoos, damit Du nicht mit Mitte oder Ende 20 bereits Deine erste Laserbehandlung brauchst. Suche Dir außerdem einen Tätowierer, der sich auf PMU und Gesichtstattoos spezialisiert hat und sehr feine Nadeln benutzt.

Was bedeuten Gesichtstattoos?

Ein Gesichtstattoo ist ein kaum zu versteckendes Statement über den Träger. Wer sich nicht nur einen Schönheitsfleck oder PMU stechen lässt, sondern ein buntes Motiv oder einen Schriftzug wählt, der brandmarkt sich damit gewissermaßen selbst. Welchen ersten Eindruck willst Du bei anderen hinterlassen? Mit einem Gesichtstattoo machst Du unmissverständlich klar, zu welchen Kultur- und Gedankenkreisen Du gehörst und hältst Menschen außerhalb dieses elitären Kreises fern von Dir. Das kann Vor- und Nachteile haben. Klar ist, dass Tattoos im Gesicht immer polarisieren und Dich für alle sichtbar mit einer Sache verbinden. Ob das eine politische, eine persönliche oder eine spirituelle Idee ist, bleibt Dir überlassen.

Beliebte Gesichtstattoos und ihre Bedeutung

  • Schriftzüge: Tugenden, Namen und lebensbestimmende Werte lassen sich viele in Form von kurzen Schriftzügen ins Gesicht stechen. Für die Idealisten unter euch vielleicht eine Option?
  • Schönheitsflecken und Sommersprossen: Ob rund und natürlich, oder in süßer Stern- oder Herzchen-Form – ein tätowiertes Muttermal im Gesicht wirkt dezent und macht Dich interessanter. Auch Sommersprossen lassen sich relativ natürlich nachmachen.
  • Stick-and-Poke Motive: Klein, einfach und niedlich lassen sich Stick-and-Poke Motive ins Gesicht stechen. Die simplen Mini-Motive passen auch hinter das Ohr, an das Ohrläppchen oder auf die Innenseite der Lippe. Je innovativer, desto besser heißt es bei diesem Trend.
  • Religiöse Motive: Nicht selten sieht man Kreuze, Petrus-Fische und Schwerter in frisch tätowierten Gesichtern. Sei Dir vor dem Stechen von religiösen Motiven bewusst, dass Du Menschen aus anderen Glaubensgruppen provozieren oder ihnen vor den Kopf stoßen könntest.
  • Tattoos im ganzen Gesicht: Wer es richtig extrem mag, der lässt sich Gesicht und Hals einfach komplett zutätowieren. Meist handelt es sich dabei um eine Sammlung aus kleinen Motiven, die ein symmetrisches Ganzes ergeben.

Unterstreiche Deine natürliche Gesichtsform

Ein Gesichtstattoo sollte wohlüberlegt platziert werden: Die meisten Motive werden nur einseitig gestochen und zerstören so die symmetrische Wirkung des Gesichts. Das kann interessant, aber auch ungepflegt wirken – versuche Schriftzüge und Symbole entsprechend Deiner natürlichen Gesichtsform anzulegen. In der Natur gibt es kaum gerade Linien – auch im Gesicht sollten Motive deshalb ergonomisch angepasst werden. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Auswahl der Farbe: Auf heller Haut heben sich dichte schwarze Linien klarer ab als auf dunkler Haut. Möchtest Du ein dezentes Geheimnis in Dein Gesicht schreiben, wähle weiße Tattoo-Farbe für weiße Haut. So ist das Tattoo nur unter bestimmten Lichtverhältnissen erkennbar.



Tags: Tattooarten
Medizinisches Produkt Hochwirksame Hautpflege Dermatologisch bestaetigt Ohne Tierversuche 100% Vergan Made in Germany